In den Medien - Jahr 2016

Gefiederte Delikatessen - NZZ Format

NZZ Format im Fernsehen SRF 1 vom 29. September 2016

Das Fernsehen der Neuen Zürcher Zeitung unterhielt mit einer kulinarischen Sendung über die Geflügelküche. Die Produzenten des Films kamen eigens ins Engadin nach S-chanf, um sich über die Wachteln zu orientieren.

Online finden Sie unter NZZ Format vom 29. September 2016 einen Kurzbericht zur Sendung. Über einen Link zum tvnzzshop, ab jener Format-Seite, kann der Film gegen eine Gebühr (Fr. 9.90) heruntergeladen werden.

Spanische statt Schweizer Eier: Migros zieht Wachteleier zurück

Radio Fernsehen SRF, Konsumentensendungen Espresso und Kassensturz vom 23. August 2016

Bild bei SRF - Radio Fernsehen
Zum Online-Text der Sendung Kassensturz-Espresso vom 23. August 2016

Die Sendung kann online angeschaut werden - ab Minute 14 wird über die Wachteln gesprochen.

Wie das Schweizer Radio und Fernsehen SRF in der Sendung Kassensturz aufdeckte, gab es in der Schweiz spanische Wachteleier zu kaufen, beschriftet mit "Herkunft: Schweiz".

Die Fakten wurden am Dienstag Morgen nach 8 Uhr bereits in der Sendung "Espresso" vorgetragen. Der Lieferant der Migros bezog einen Teil seiner «Schweizer Eier» von Spanien, von einer Firma, die Käfighaltung praktiziert.

Imelda Schmid, wurde vom "Kassensturz" vor der Sendung angesprochen. Was sie an Eiern liefert, kommt alles aus ihrem eigenen Wachtelstall in S-chanf. In S-chanf werden die Wachteln in Gruppen von maximal 30 Legehennen gehalten. Damit die Tiere sich ihrer Art gerecht verhalten können, ist der Boden der Gehege mit Hobelspänen eingestreut. Staubbäder für die Körperpflege und geschütze Legenester für die Eiablage stehen den Vögeln zur Verfügung.
Die Vögel können jederzeit in die Legenester, die Staubbäder oder auch vom beheizten Innengehege nach aussen in eine Voliere gehen. Selbst bei Minustemperaturen im Winter gehen sie nach Aussen.

Für die tierfreundliche Haltung der Wachteln steht Imelda Schmid ein.
Ihre Wachtelfarm kann man besuchen, man kann selbst einen Augenschein nehmen.

Schweizer Nationalfeier

Radio Fernsehen SRF 1, RTS Un und RSI LA 1 vom 1. August 2016

Die Reporterin Maria Victoria Haas beginnt ihre Reise im Münstertal, macht verschiedenerorts im Engadin Halt, besucht Imelda Schmid und ihre Wachteln, bringt von dort Wachteleier und «Radiatörli« (Pasta, mit Wachteleiern hergestellt) an die Nationalfeier in Bern, für Bundesrat Alain Berset.

Die Sendung kann beim Schweizer Fernsehen online gesehen werden.
Ab Stunde 1:17:24: Reise nach S-chanf, zu Imelda Schmid!



zurück zum Seitenanfang      Sie erreichen uns per elektronische Post:
nur in Notfällen: